Server Regelwerk

    • Offizieller Beitrag

    Allgemeine Serverregeln

    1. Das Betreten und Spielen auf dem V:Impact-Server ist Personen, welche das 18. Lebensjahr nicht vollendet haben, nicht gestattet.
      • Das Spielen eines minderjährigen Charakters ist untersagt.
    2. Auf V:Impact findet authentisches Roleplay statt, dementsprechend wird eine angemessene Verhaltensweise vorausgesetzt.
    3. Unverhältnismäßige, extreme Belästigungen und Beleidigungen, sowie Rassismus, Extremismus, ethnische Anfeindungen und Homophobie sind zu unterlassen.
      • Beleidigungen gegen die Person hinter einem Charakter sind untersagt.
    4. Das Verwenden von Modifikationen, welche nicht genehmigt wurden, ist zu unterlassen, ebenfalls ist das bewusste Ausnutzen von Bugs, Exploits und Fehlern innerhalb des Clients nicht gestattet.
      • Folgendes ist unverzüglich dem Support zu melden:
        • Bugs;
        • Exploits;
        • Spielfehler;
        • Spieler, welche diese ausnutzen.
    5. Jeglicher durch einen Spielfehler verursachter Verlust kann durch einen Videobeweis beim Support geltend gemacht werden.
      • Die Entscheidung, ob ein Entschädigungsantrag als geltend anzusehen ist, obliegt dem Support-Team.
    6. Das Zitieren von Regeln oder das Androhen von Konsequenzen durch den Support ist sowohl “out-of-character” (nachfolgend “OOC”) als auch “in-character” (nachfolgend “IC”) verboten.
    7. Das sogenannte “Meta-Gaming” ist strengstens verboten.
      • Das Verwenden von Informationen im IC welche durch “Meta-Gaming” erlangt worden sind, ist strengstens untersagt.
      • Unter “Meta-Gaming” versteht man die Weitergabe von Informationen im OOC über unterschiedliche Kommunikationswege, durch welche IC ein Vorteil erlangt werden kann.
      • Das Schauen von Livestreams welche Projekt-Fremd sind, ist während des Spielens gestattet.
    8. Das Spiel und das echte Leben sollten voneinander getrennt werden, wenn sich zwei Personen im Spiel nicht mögen, ist das kein Grund den Streit im echten Leben weiterzuführen und sich anzugreifen.
      • Unstimmigkeiten im OOC sollten zuerst zwischen den betroffenen Personen geklärt werden, sollte dies scheitern kann das Support-Team dazugeschaltet werden.
    9. Das Werben für andere Projekte ist auf sämtlichen V:Impact-Plattformen untersagt.
      • Dazu zählen alle Projekte, unabhängig davon, ob Sie etwas mit dem V:Impact-Server zu tun haben, oder nicht.
    10. Mit dem Betreten des V:Impact-Servers erklärt sich der Spieler mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
    11. Das sogenannte “Account-Sharing”, also das Teilen von Zugangsdaten zum Account, sowie die Nutzung von fremden Accounts ist nicht gestattet.
    12. Jegliche Ausnutzung von Grauzonen im Regelwerk ist untersagt
      • Sollten einem Spieler Grauzonen im Regelwerk auffallen, so ist dies dem Support-Team zu melden.
    13. Das Regelwerk ist für jeden gültig und gleich zu werten, unabhängig ob normaler Spieler, Streamer oder aber auch Team-Mitglieder.


    Roleplay Regeln

    1. Läuft ein Charakter der Gefahr zu sterben, ist es die oberste Pflicht des Spielers das Leben seines Charakters zu schützen.
      • Das Leben eines Charakters ist der wertvollste Besitz des Spielers.
      • Sollte diese Regel ignoriert werden, kann es unter Umständen zum permanenten Tod des Charakters führen.
      • Sollte eine Situation gegeben sein, in der keine Möglichkeit besteht lebendig aus dieser zu kommen, so muss das Schicksal akzeptiert werden und die Situation dementsprechend im Roleplay ausgespielt werden.
    2. Der Name des Charakters besteht zumindest aus einem ordentlichen Vor- und Nachnamen, dieser muss mit folgenden Kriterien ausgewählt werden:
      • Der Vor- und Nachname darf in keinem Zusammenhang mit einer Person aus dem öffentlichen Leben, einer bekannten Persönlichkeit aus einem Spiel oder Schauspielern gebracht werden, er muss mit anderen Regeln (vor allem mit dem 3. Punkt in den Allgemeinen Serverregeln) konform sein und darf keine klar identifizierbare Person darstellen.
      • Eine Suche des Namens im Internet ist in diesem Falle hilfreich.
      • Spaßnamen wie: “Abdul Klappstuhl” sind ebenfalls nicht gestattet.
      • Das Team behält sich das Recht vor, bei Verstößen entsprechend zu handeln.
    3. Das “Trolling” - das Absichtliche provozieren oder stören - von RP-Situationen, oder von Charakteren ohne RP-Hintergrund ist nicht gestattet.
    4. Das Betreten des Servers verpflichtet den Spieler und seinen Charakter ausschließlich IC zu handeln, alle OOC Angelegenheiten sind zu unterlassen.
    5. Das Ausspielen von Sex-RP ist verboten und wird nicht toleriert.
      • Vergewaltigungs-RP ist verboten und nicht gestattet!
      • Schwangerschafts-RP sowie Abtreibungs-RP sind von dieser Regel ebenfalls betroffen.
    6. Das Nachspielen von geistigen Behinderungen ist, bis auf Sprachbehinderungen, nicht gewünscht.
      • Sonstige psychische Krankheiten müssen vor der Charaktererstellung mit dem Support-Team abgesprochen werden.
    7. Der Charakter spielt einen Menschen, keinen Superhelden - ein dementsprechendes benehmen ist erwünscht.
    8. Sollte sich ein Fahrzeug während einer Fahrt überschlagen oder einen Unfall haben, ist es je nach Stärke des Unfalls nicht mehr fahrtüchtig.
      • Sollte sich eine oder mehrere Personen auf der Flucht befinden, müssen diese die Flucht zu Fuß fortsetzen.
      • Je nach Härte des Unfalls sollte abgewogen werden, ob der Charakter aufgrund der Verletzungen in der Lage ist zu fliehen oder die Verfolgung fortzusetzen.
    9. Trägt ein Charakter, in Anwesenheit anderer Parteien, eine Maske (Vollmaskierung), ist dieser nicht erkennbar. Dazu zählt ebenfalls, dass er an dem Stimmbild nicht erkannt werden kann. Dies gilt sowohl vor, während und nach der Situation.
      • Als eine Vollmaskierung zählen Masken, welche das ganze Gesicht des Charakters verdecken. Bandana, Sonnenbrille und Mütze/Cap in Kombination gelten nicht als eine Vollmaskierung.
      • Das Nutzen eines Stimmverzerrers ist nur in Kombination mit einer Vollmaskierung gestattet.
    10. Egal welches RP dem Spieler entgegengebracht wird, der Spieler ist mit seinem Charakter verpflichtet dieses vernünftig auszuspielen.
      • Im Falle eines Regelbruchs ist die Situation bestmöglich zu beenden und im Nachhinein dem Support zu berichten.
    11. Das Erfinden und Nutzen von nicht existierenden Gegenständen, welche einem einen Vorteil verschaffen, ist untersagt.
      • Das Ausgeben von existierenden Gegenständen als andere ist untersagt.
    12. Der Gebrauch von Gewalt muss einen RP-Hintergrund beinhalten damit der Charakter gegenüber eine gewisse Zeit hat um zu reagieren.
      • Beispiel: Der Charakter braucht eine gewisse Zeit um ein bestimmtes Item herauszusuchen.
      • Spielt das Opfer auf Zeit, entfällt die Regel.
    13. Sofern eine RP-Situation zwischen zwei Parteien läuft und beide zu verstehen geben, dass ein Einmischen von Dritten unerwünscht ist, so ist dies zu berücksichtigen.
      • Sollte ein RP-Hintergrund bestehen ist es jedoch Möglich sich dem zu widersetzen.
    14. Das Ausloggen vom Server während einer laufenden RP-Situation ist verboten.
      • Sollte der Abbruch auf einen Serverabsturz zurückführbar sein, so muss das RP nach dem Serverneustart fortgesetzt werden. Client-Abstürze sind davon ausgenommen.
      • Auf Client-Abstürze wird im RP nicht eingegangen, sie gelten als nicht existent.
      • Besteht ein Client-Absturz länger als 15 Minuten, so ist die angefangene Situation ohne den betroffenen Charakter fortzusetzen.
      • Sollte ein Zurückkehren in eine laufende RP-Situation technisch nicht mehr möglich sein, so ist dies dem Support-Team sofort mitzuteilen.


    RDM und VDM

    1. Charakter ohne jeglichen RP-Hintergrund in den Zustand der Bewusstlosigkeit zu führen wird als “Random Deathmatch” (nachfolgend “RDM”) gewertet und ist untersagt.
    2. Das absichtliche Überfahren von Charakteren ist ebenfalls nicht gestattet und wird als “Vehicle Deathmatch” (nachfolgend “VDM”) gewertet.
      • Das Überfahren von anderen Charakteren ist ausschließlich dann gestattet, wenn sich der Charakter auch nach mehrmaliger Aufforderung nicht vom Fahrzeug entfernt hat und dieses so willentlich blockiert.
      • Sollte der Spieler mit seinem Charakter einen anderen Charakter versehentlich getötet haben, ist dieser verpflichtet einen Mediziner zu rufen und die Situation aufzuklären.
      • Je nach Schwere ist es ratsam das Support-Team zu informieren.
    3. Das Vorbeifahren (nachfolgend “Drive-By”) an Charakteren ist erlaubt, sollte aber nicht übermäßig genutzt werden.


    New-Life Regelung

    1. Kommt es zur Bewusstlosigkeit des Charakters, ohne eine erfolgreiche Wiederbelebung durch einen Mediziner, so wacht der Charakter automatisch am nächstgelegenen Krankenhaus auf.
      • Nach dem Respawn am Krankenhaus ist der Charakter notdürftig versorgt, um wieder unterwegs sein zu können.
      • Sobald ein Mediziner im Dienst ist, ist dieser umgehend aufzusuchen, damit der Charakter sich untersuchen lassen kann.
      • Nach einem Respawn am Krankenhaus darf sich der Charakter ausschließlich daran erinnern wie es zur Bewusstlosigkeit kam, nicht an die beteiligten Charaktere, Fahrzeuge und sonstige Indizien für Beteiligte.
      • Nach dem Krankenhausaufenthalt darf sich der Charakter dem Unfallort (Der Ort, an welchem die Bewusstlosigkeit aufgetreten ist) 30 Minuten lang nicht nähern.
    2. Wird der Charakter von einem Mediziner wiederbelebt, darf dieser an der Situation (je nach Schwere der vorliegenden Verletzung) wieder teilnehmen.
    3. Jeder Spieler seines Charakters trägt die Verantwortung die Schwere seiner Verletzung zu berücksichtigen und auszuspielen.
    4. Die Bewusstlosigkeit darf nur solange gehalten werden, wie der Timer es anzeigt.
      • Wird man von anderen Charakteren in die stabile Seitenlage gebracht oder amateurhaft behandelt darf die Bewusstlosigkeit im angemessenen Maße weiter angehalten werden.
    5. Informationen, welche der Spieler während der Bewusstlosigkeit mitbekommen hat, sind in darauffolgenden RP-Situationen nicht anwendbar, diese gelten für den Charakter als nicht existent.


    Fail-, Power- und Scripted-RP

    1. Der Spieler sowie der Charakter des Spielers sind verpflichtet sich so zu benehmen wie man es ebenfalls im echten Leben erwarten würde.
      • Fail-RP ist verboten.
      • Beispiel: Ein Auto kann, nachdem es auf dem Dach gelandet ist, nicht allein durch das Lenkrad wieder auf die Räder gestellt werden.
    2. Das Aufzwingen einer RP-Situation ohne Handlungsfreiraum - Power-RP - ist in jeglicher Art und Weise verboten.
      • Jegliche körperliche Veränderung eines anderen Charakters sind verboten.
    3. Das Planen und Ausspielen einer RP-Situation außerhalb des RPs ist strengstens verboten.


    Alte Freunde Regel

    1. RP-Inhalte von anderen Projekten sind nicht existent und dürfen auf V:Impact nicht fortgeführt werden.
    2. Beim Einreisen ist es möglich, dass der Charakter drei Personen flüchtig kennt.
      • In dem Fall muss das mit dem Support-Team abgeklärt werden.
    3. Engere Verbundenheiten (enger Familienkreis, Ehepartner, usw.) müssen vor der Einreise durch den Support genehmigt werden.
      • Entsprechende Dokumente sollten vor der Einreise eingereicht werden.
    4. Charaktere, bei welchen diese Situation zutrifft, müssen gemeinsam zum Whitelistgespräch erscheinen und gemeinsam Einreisen.


    Überfälle, Geiselnahmen und Entführungen

    1. Überfälle, Entführungen und Geiselnahmen benötigen einen nachvollziehbaren RP-Grund. Ein Überfall welcher der ausschließlichen Bereicherung der durchzuführenden Instanz dient ist untersagt.
      • Raubüberfälle auf Beamte mit dem einzigen Zweck die Ausrüstung dieser zu entwenden ist untersagt, es muss immer ein RP-Hintergrund existieren.
      • Geldforderungen müssen angemessen und realistisch ausfallen.
    2. Die Erpressung von Charakteren um Dokumente zu erhalten ist verboten.
      • Beispiele für solche Dokumente: Urkunde für ein Haus, Fahrzeugschein, Verträge, etc.
    3. Der Diebstahl von EC-Karten und Ausweisdokumenten ist erlaubt.
      • Das Erpressen von PINs durch Bedrohungen etc. ist untersagt.
    4. Das Erpressen jeglicher Art von PINs und Passwörtern (Handy, E-Mail, usw.) ist verboten.


    Gruppierungen

    1. Eine Gruppierung darf maximal fünfzehn Mitglieder umfassen, muss jedoch mindestens fünf Mitglieder einschließlich des Gruppenleiters umfassen.
      • Eine Gruppierung muss sich aufgrund von RP-Zügen auf dem Server ergeben.
      • Um eine namentliche Gruppierung zu gründen, muss dennoch ein Gruppierungsantrag im Forum gestellt werden.
    2. An einer Aktion dürfen maximal zwei Gruppierungen teilnehmen.
      • Davon ausgenommen sind sämtliche Staatsfraktionen.
      • Ebenfalls ausgenommen sind Situationen, in denen das gemeinsame Agieren aufgrund einer RP Situation gestattet ist.
    3. Das Beanspruchen von bestimmten Farben für die Gruppierung ist untersagt.
      • Davon ausgenommen ist die Gang-Flag (Bandana).
    4. Die jeweilige Vorgehensweise von einem “Blood-Out” ist bei Eintritt in eine Gruppierung dem Mitglied klar und deutlich zu kommunizieren.
      • Ein “Blood-Out” oder “Buy-Out” muss immer einen RP-Hintergrund beinhalten.
    5. Ein “Blood-In”, “Blood-Out” und “Buy-Out” muss immer aufgezeichnet werden.
      • Ohne ein “Blood-In” kein “Blood-Out”.
      • Das Support-Team prüft, ob ein “Blood-Out” gerechtfertigt ist.
    6. Ein “Blood-Out” stellt einen permanenten Charaktertod dar, sofern dieser gerechtfertigt war.
    7. Das permanente Zusammenarbeiten von zweien oder mehreren Gruppierungen ist verboten.
      • Eine Gruppierung ist für die eigenen Taten und Probleme selbst verantwortlich, dazu zählt ebenfalls das Klären dieser.


    Fraktionen

    1. Jeder Spieler darf mit seinem Charakter ausschließlich bei einer Fraktion (LSPD, DOJ, USMS, LSFD, DMV oder ACLS) Mitglied sein.
      • Während der Mitgliedschaft bei einer Fraktion ist es dem Charakter ebenfalls untersagt einer Gang zuzugehören.
    2. Beschäftigte des LSFD sind während einer Behandlung unantastbar.
      • Diese Regel entfällt, sobald sie sich wissentlich in Gefahr bringen.
    3. Das Farmen von “Paychecks” ist untersagt.
      • Wer nicht im Dienst ist, hat sich auszustempeln.
    4. Es ist strengstens untersagt, staatliches Eigentum weiterzugeben oder bei Dienstleistern, welche eine Monopolstellung beziehen (z.B. ACLS - Reparatur, LSFD - medizinische Versorgung, DoJ - Leistungen), die Dienstleistung zu untersagen.
    5. Das Geld der Fraktionskasse ist ausschließlich für diese gedacht, Eigen- und Privatgebrauch der Mittel aus der Kasse ist zu unterlassen.
    6. Korruption ist untersagt, wenn es rein zum Schaden des Projekts, der Fraktion, des Gewerbes oder zur eigenen Bereicherung ausgenutzt wird.
      • Ist ein RP-Hintergrund vorhanden, ist diese Regel nicht bindend.


    Hinrichtungen und Selbstmord

    1. Hinrichtungsanträge müssen vom Support-Team bestätigt werden, bevor diese im RP vollzogen werden.
      • Der Antrag ist über den Supportbereich im TeamSpeak einzureichen.
      • Ohne einen genehmigten und dem Support-Team vorliegenden Antrag gilt ein Charakter nach einer Hinrichtung nicht als verstorben.
    2. Stirbt der Antragsteller bei einem Hinrichtungsversuch durch das Opfer, dann gilt der Antragsteller als verstorben.
    3. In Betrachtung der Verhältnismäßigkeit zur Realität, ist es dem Opfer gestattet, jede Chance zu ergreifen, um das eigene Leben zu retten.
      • Das Ziehen einer Waffe gilt in dieser Situation nicht als “Fail-RP”, bringt bei der Bewusstlosigkeit des Charakters jedoch unwiderruflich den endgültigen Tod mit sich.
      • Das einfache Wegrennen ist keine Option.
    4. Selbstmord muss mit dem Support-Team abgesprochen werden.
      • Für einen Selbstmord muss ein gerechtfertigter Grund vorliegen.


    Geschenke

    1. Größere Summen an Geld, welche man als Geschenk erhalten hat, sind dem Support-Team zu melden.
    2. Jedes Geschenk muss einen nachvollziehbaren RP-Hintergrund haben.
      • Charaktere zu beschenken, bevor der eigene Charakter ausreist oder stirbt, ist verboten.
    3. Das Weitergeben von Wertgegenständen über Dritte an einen anderen Charakter ist verboten.
      • Die Handlung wird oft “Mittelsmann-Geschäft” genannt.
    4. Es besteht die Möglichkeit sein Hab und Gut zu vererben, dazu muss ein Testament bei der Justiz hinterlegt werden. Beachtet diesbezüglich den entsprechenden Paragrafen zwecks Erbrecht im Gesetzbuch.
      • Es ist verboten sein Hab und Gut einem seiner eigenen Charaktere zu vererben.
      • Sollte kein Testament der Justiz vorliegen, gehen sämtliche Besitztümer in den Staatsbesitz über und werden durch Auktionen veräußert.


    Support

    1. Jeder Fall muss dem Support-Team innerhalb von 72 Stunden (drei Tagen) gemeldet werden.
    2. Supportfälle dürfen nur von Spielern gemeldet werden, derer Charakter aktiv beteiligt waren, oder die Situation nach Ansicht des Spielers nicht tragbar gewesen ist.
      • Ausgenommen hiervon ist das Support-Team selbst.
    3. Supportgespräche dürfen weder aufgezeichnet noch gestreamt werden.
      • Über das Supportgespräch darf im nachhinein gesprochen werden, die Supporter sind jedoch dabei nicht namentlich zu erwähnen.
    4. Das Anschreiben von Teammitgliedern mit projektbezogenen Fragen ist auf sämtlichen Plattformen von V:Impact unerwünscht.
      • Bei Fragen, Problemen und Supportfällen ist das Ticket-System des Discord-Servers von V:Impact zu verwenden.
      • Alternativ steht der Supportbereich im Teamspeak zur Verfügung.


    Streaming

    1. Das Streamen von Spielinhalten unseres Servers ist erlaubt und erwünscht.
      • Der Projektname (V:Impact) ist dabei im Stream-Titel zu vermerken.
    2. Streamer sind dazu verpflichtet, während eines Livestreams, ihren Namen dementsprechend zu kennzeichnen.
      • Der Tag [LIVE] vor den Namen im Teamspeak und Discord (sollte man sich in einem Voice Channel befinden) ist während des Streamens Pflicht.
      • Sollten sich andere Spieler im Channel befinden, so sind diese darüber in Kenntnis zu setzen, dass der Streamer Live geht.
    3. Das Team von V:Impact behält sich das Recht vor,
      • Spieler und die dazugehörigen Charaktere, welche auf Twitch, YouTube oder sonstigen Plattformen gesperrt wurden, von unseren Projekten auszuschließen;
      • Einzelnen Streamern das Streamen auf unserem Server zu untersagen.
    4. Streamer werden auf V:Impact nicht bevorzugt.


    Wir behalten uns jegliches Recht vor, das Regelwerk jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu modifizieren. Jeder Spieler ist dafür verantwortlich, sich Regeländerungen anzueignen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!